Hast du auch Zahnarztangst?

So, wie über 50 % aller Menschen?

 Kein Problem, ich kann dir helfen, deine Zahnarztangst zu überwinden.

 

Angst vorm Zahnarzt? Entspannt beim Zahnarzt mit Eva Maria Lechner

Mein Name ist
Eva Maria Lechner
und ich bin Mutmacherin

Ich kann dir den Gang zum Zahnarzt zwar nicht ersparen…

… aber ich kann dir zeigen, wie du den Schalter in deinem Nervensystem umlegen kannst, dass du sehr bald ruhiger und selbstsicher wirst.

Wir können jetzt im Online-Kurs, rechtzeitig vorher, genau das üben, was du brauchst, um deine Zahnarztangst zu überwinden.

Oder, wir treffen uns bei meinen Live-Kursen im Passauer Land und üben gemeinsam. Gerne begleite ich dich auch persönlich zu einer Zahnbehandlung.

*Aus Gründen der Lesbarkeit verwende ich die männliche Form. Selbstverständlich spreche ich Zahnärztinnen und Patientinnen gleichermaßen an.

Ist das deine Angst?

∙ Angst schon vor der Terminvereinbarung

∙ Auf dem Weg zur Praxis willst du umkehren

∙ Stress und Panik im Wartezimmer

∙ Schmerzen während der Behandlung

∙ Den Zahnarzt* nicht verstehen

∙ Auf dem Stuhl total verkrampft sein

∙ Schweißnasse Hände, Bauchweh haben

∙ Schamgefühle

∙ Herzrasen und anderes…

 Schritt eins:
Komm in meine Angst-Sprechstunde

Für einen individuellen Termin berechne ich 20,11 € für 15 Minuten.

Regelmäßig biete ich kostenlose Angst - Sprechstunden an,
Dauer 45 Minuten

 

Mittwoch      09.03.2022, 20:00
Dienstag       15.03.2022, 18:30
Mittwoch      20.04.2022, 20:00
Dienstag        26.04.2022, 20:00
Mittwoch       22.06.2022, 20:00
Dienstag        26.06.2022, 18:45

Mit diesem link bist du an den genannten Terminen kostenfrei dabei: Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/81140909586?pwd=L1Fxc1E2R1lIZTdkQU5aUFBMQXZRdz09

Sei dabei, mache deinen ersten Schritt zum Siegerlächeln....

 

Wenn du im Meeting entdeckst, dass die Chemie stimmt

und dass ich Lösungen weiß für deine individuellen Probleme

rund um den nächsten Zahnarztbesuch,

kommt Schritt zwei: 
Entspannen lernen,
mach mit beim nächsten Online-Kurs

   Raus aus der Angst

Lernst du gerne in der Gruppe oder lieber diskret im Einzelcoaching?

Ich zeige dir direkt aus der Praxis,
einfache und leicht erlernbare Methoden,
mit denen du raus aus der Angst kommst hin zu Gelassenheit und Selbstsicherheit.

Es braucht nur 3 einfache Schritte

Zuerst übst du zu Hause,
ganz bequem
wenn du Zeit hast,
wenn du dich sicher fühlst.

Später,
wenn du es brauchst,
mitten im Alltag

Schließlich klappt es auch hier, du kannst alles auf Ruhe umschalten
Atem, Muskeln, Gedanken,
das vegetative Nervensystem.
Du bist gut versorgt, mit Musik,
Bildern, Formeln, Mudras.

Online Kurs in der Gruppe– Live via Zoom

 Wir treffen uns 1 x pro Woche um 20:00 zu einem Entspannungs-Meeting. Du bist über das Internet mit mir verbunden und mit einer Gruppe von achtsamen, taktvollen  Menschen,
die ähnliche Probleme haben, wie du.
Du lernst Schritt für Schritt deine Zahnarztangst zu überwinden. Wir legen den Schalter um in deinem Nervensystem von Stress und Angst zu innerer Gelassenheit.

Du lernst insgesamt im Alltag und ganz  besonders beim Zahnarzt ruhiger zu werden und dich sicherer zu fühlen.

Individuelle 1:1 Schulung im Einzelgespräch

Im Einzelgespräch mit mir erhältst du eine individuelle Schulung, wie du deine Angst beim Zahnarzt überwinden kannst. Hier kannst du diskret alle Probleme rund um deinen Zahnarztbesuch mit mir allein besprechen.

Du vereinbarst den Termin für das nächste Meeting, wie es für dich am besten passt.

Ich begleite dich gerne zum Zahnarzt

a) mit meiner Stimme auf deinem Smartphone, mit beruhigenden Heilsteinen und Düften

b)  natürlich auch persönlich live

in deiner Lieblingspraxis im Raum Passau oder Rottal Inn oder

in der Praxis MEDIDENT BAVARIA, Dr.Alexander Neubauer in Tittling im bayerischen Wald

Meine ruhige und liebevolle Präsenz gibt dir Gelassenheit und Sicherheit.

Du kannst sofort starten!
Mit unserem Online-Kurs, im 1:1 Coaching oder
lass dich von mir persönlich begleiten…

eva@entspannt-beim-zahnarzt.com
08532 – 925 854

Techniken, um deine Angst vorm Zahnarzt zu überwinden

Viele dieser Puzzle-Teile habe ich über 30 Jahre entdeckt, persönlich ausprobiert und für dich aufbereitet.

Techniken aus der Wissenschaft:
Medizin, Psychologie, Gehirnforschung

Weisheitslehren aus dem fernen Ostens:
Achtsamkeitstraining, Meditation, Qigong, Tai Chi, Kundalini-Yoga, Yoga Breath Walk

Es gibt viele Methoden zur Angstbewältigung:

Yoga, Achtsamkeit und Meditation

Yoga Breath Walk

Yoga Breath Walk hat sich bei Unruhe und Unsicherheit sehr bewährt. Die ideale Kombination aus dynamischem Gehen draußen in der Natur, einfachen Yogaübungen mit speziellen Atemmustern und Akupressur an den Fingerkuppen beeinflussen das Hormonsystem, das Gehirn und das vegetative Nervensystem und vermindern dein subjektives Stressempfinden und Angstreaktionen. 

Achtsamkeitsübungen

Achtsamkeitstraining wird seit über 40 Jahren erfolgreich zur Stressreduktion eingesetzt. Zahlreiche Studien belegen die entspannende Wirkung bei Beunruhigung, Schlafstörungen, drohendem Burnout und depressiver Verstimmung.

Meditation

Meditation ist (nach Osho) das größte Abenteuer, auf das sich der menschliche Geist einlassen kann. Wenn du immer wieder dieses Abenteuer ausprobierst: „Einfach“ nur da sein, „einfach“ nur Zeuge sein, wie sich deine körperlichen Empfindungen, deine Gedanken und  Gefühle relativieren – bemerkst du bald, dass auch deine Angstgefühle relativ werden und schließlich auch der Zahnarztbesuch.

Qi Gong

Qi Gong vereint fließende, heilsame Bewegungen mit Atemübungen und nach innen gerichteter Konzentration.

Die sanften Bewegungen pflegen deine Gesundheit und halten deinen Körper geschmeidig und kraftvoll. Deine Gedanken kommen zur Ruhe. Die Seele genießt die schönen Bilder, das Licht und den Frieden.

Tai Chi

Beim Tai Chi Chuan kommt zu den fließenden Bewegungen des Qigong die Idee dazu, nicht allein zu üben, sondern einen Partner zu haben (real oder in der Vorstellung). Bei diesem Schattenboxen lernst du, auf ein Gegenüber zu achten, zu spüren, was er / sie als nächstes machen wird. Du übst, auf die Kräfte, die auf dich wirken, zu reagieren: sie zu lenken oder zu neutralisieren – ganz wie im richtigen Leben. Diese „innere“ Kampfkunst hilft dir, Stress und Unsicherheit abzubauen, ins körperliche und seelische Gleichgewicht zu kommen und endlich auch bei Zahnarzt cool zu bleiben.

 

Diverse Entspannungs-Techniken

Atemübungen

Atem ist der Schlüssel schlechthin. Der „Schrauben“schlüssel, mit dem du dein Vegetatives Nervensystem neu einstellen kannst. Von dem häufigen Stressmodus zu Ruhe, Gelassenheit und Lebensgenuss.

Progressive Muskelentspannung

Dr. Jacobson hat entdeckt, dass auch die Muskeln ein solcher Schlüssel für das Vegetativum sind. Wenn du im Kurs die Fähigkeit entwickelst, deine Muskeln zu entspannen, wann immer du möchtest, kannst du damit den Hebel umlegen: Blutdruck, Herzfrequenz und Atem regulieren und deine Angstreaktionen vermindern.

Autogenes Training und Traumreisen

Mit einer Traumreise kannst du lernen, abzuschalten, Abstand vom Alltag zu nehmen, das „normale Denken“ außen vor zu lassen. Was du denkst, wie du denkst, beeinflußt die Art, wie du die Welt wahrnimmst. Das wiederum beeinflusst deine Haltung und deine Handlungen.

Während der Fantasiereise tun wir „als ob“, heben damit Beschränkungen auf und schaffen neue Möglichkeiten. Im Gehirn entstehen neue Vernetzungen, die neuronale „Landkarte“ verändert sich und wir üben für die spätere konkrete Umsetzung – auch beim Zahnarzt.

 

Brain Rewire

„Brain Rewire“ bedeutet wörtlich übersetzt, das Gehirn neu zu verdrahten. Diese innovative Technik spricht zum einen dein Unterbewusstsein positiv an. Zum anderen nützt du die Kraft deines Überbewusstseins, um alte Gewohnheiten und Denkmuster loszulassen.

Heilströmen

Heilströmen ist eine  heilende Berührung  mit den eigenen Händen. Damit kannst du tiefe Entspannung, Stressabbau, besseren Schlaf, mehr Selbstvertrauen und Lebensfreude erreichen, um die Herausforderungen des Lebens gelassener zu meistern.

Klopftechniken

sind eine verblüffende Methode der Selbstbehandlung. Bestimmte Akupunkturpunkte werden sanft mit den Fingerkuppen geklopft. Dadurch wird der Energiefluss auf den Meridianen ausgeglichen, Blockaden können sich auflösen.
Ganz gezielt kannst du lernen, deinen Energielevel deutlich zu heben und emotionale Probleme zu lindern. Diese Methode hat sich ebenfalls bei Unruhe und  Nervosität sehr bewährt.

Musik und Entspannung

Musik kann ohne Worte einen unmittelbaren Zugang zu Ruhe und Entspannung schaffen.  Wenn bestimmte Musikstücke immer wieder mit Entspannung verknüpft werden, können sie dir auch in Stress-Situationen, bzw. beim Zahnarzt helfen, deutlich ruhiger zu sein und dich sicher zu fühlen.

Bitte beachten:

Auch bei einfachen Entspannungsübungen können mehr oder weniger starke Emotionen auftauchen, vor allem dann, wenn deine Angst vor dem Zahnarzt schon sehr lange währt und tief sitzt.

Bitte informiere mich sofort darüber, wenn dich deine Gefühle „überrollen“ entweder generell beim Gedanken an den Zahnarzt oder im Laufe des Kurses bei bestimmten Übungen oder Formulierungen.

Mein Kurs vermittelt Entspannungstechniken und Tipps zur Stressbewältigung, die dir den Besuch beim Zahnarzt wesentlich erleichtern können.

Eine Therapie zur Bewältigung von Traumata, von Angststörungen, Depressionen und die Behandlung von psychischen Störungen gehört in die Hand von Psycholog*innen, Psychotherapeut*innen oder von Heilpraktiker*innen für Psychotherapie. Diese Interventionen sollten meiner Arbeit vorausgehen oder sie begleiten. 

Eine Atemübung zur Entspannung

Bewusstes Atmen beruhigt dein Nervensystem

Die einfachste Übung ist Atmen, das machst du sowieso, den ganzen Tag. Doch wenn du mit mir atmest, atmest du bewusst. 

Alle Sinne konzentrieren sich auf die Atemluft, die durch die Nase hineinströmt, kühl und frisch und wieder herausströmt….

Schon bist du „bei dir“, bei deinem Körper, „im Hier und Jetzt“. Dein Atem ist überall und jederzeit für dich verfügbar…… dein erstes Puzzleteil…..

Heilströmen lernen

Fingerströmen aus Japan

Die Daumenspitze berührt die Mitte der Handfläche, dein Handherz, einige Atemzüge lang……. es wird warm…. pocht …. Mit etwas Übung entsteht Ruhe und Vertrauen.

Probier es aus…. abends beim Einschlafen oder unterm Tisch während eines schwierigen Gesprächs……….

Ruhe und Vertrauen
sind der Gegenpol zu deiner Angst

Ruhe kannst du systematisch mit mir üben und Urvertrauen kannst du mit einer kleinen Geste stärken.

Hier kannst die Tricks erfahren, die ich verwende, wenn ich zum Zahnarzt muss. Ich nehme mir vor und nach dem Eingriffs Zeit, dir die gerade angewandten Techniken zu verraten.
Durch unsere Vorbereitung schaffst du es auch bei deinem nächsten Termin!

Ein paar Bilder aus der Praxis, wenn ich dich zu deiner Behandlung persönlich begleite:

Meine Motivation

Ich gebe mein Wissen und die Einsichten über Entspannung und das Thema Zahnarzt mit Begeisterung an dich weiter. Es macht mir Freude, dich an das Potenzial zu erinnern, das in dir steckt. Dazu gehört auch die Resilienz, die erstaunliche Abwehrkraft der Seele, die Fähigkeit, mit Stress umzugehen, die du gezielt und effektiv trainieren kannst.

Über mich

Wie kommt jemand dazu, sich
„Entspannung beim Zahnarzt“
als Lebensaufgabe auszusuchen?

1) Eigene Betroffenheit

Mit 12 Jahren hatte ich schon in jedem Zahn eine Plombe, oft nachts Zahnschmerzen und natürlich furchtbare Angst vor dem Termin am nächsten Tag. Damals war auch die Möglichkeit, mit einer Spritze die grausigen Schmerzen zu betäuben, noch nicht gegeben!

2) Die Erkenntnis, andere leiden auch und mein Wunsch zaubern zu können,

mit Irgendetwas wollte ich erreichen, dass Angst und Schmerzen nicht mehr so schlimm sind,
dass ich innere Stärke für mich selbst und andere „herbeizaubern“ könnte.

3) Mein Werdegang als Zauberlehrling:

Mit 16 Jahren fand ich im Wühltisch einer Buchhandlung ein Buch über Autogenes Training. Ich habe mir die Technik autodidaktisch „angelesen“. Da gab es Basisübungen, wie Ruhe, Schwere und Wärme und dann die individuellen „Zauber“formeln: „Die Spannung löst sich mehr und mehr“. „Bohren ganz gleichgültig.“ „Unterkiefer ist und bleibt angenehm locker und schwer“. Ich habe die Sätze zuhause trainiert und als immer zuverlässiger das Entspannungsgefühl eintrat, auch beim Zahnarzt ausprobiert – es hat geklappt – ein wunderbares Gefühl von Selbstwirksamkeit.
„Ich bin nicht mehr ausgeliefert. Ich kann was tun!“

Meine Berufsausbildung zur Gymnastiklehrerin machte mir klar, wie der Körper aufgebaut ist, wie das Nervensystem funktioniert, wie Stress entsteht und wie man Stress bewältigt, Psychologie, Entspannungstraining, Atemgymnastik, Geburtsvorbereitung und vor allem:
wie unterrichte ich das, was ich selber kann und weiß, so dass es jeder erfolgreich mitmachen kann und es selbst in sein Leben integrieren kann.

Als Qigonglehrerin entdeckte ich die Lösungsansätze der Achtsamkeitslehre, der buddhistischen Philosophie und Psychologie, naturheilkundliche Techniken und Aspekte aus der Kampfkunst.

Seit ca. 30 Jahren arbeite ich als Präventionskursanbieterin in einem Kurort. Dort begegnen mir pro Jahr ein paar Hundert Klienten, die Entspannung suchen aus beruflichen und privaten Gründen, die Krankheitssymptome damit lindern wollen, die durch Achtsamkeit und Entspannung in Lebenskrisen eine wichtige Unterstützung finden.

Am Wochenende bin ich oft als Ausbilderin tätig, um neue Kollegen als Entspannungstrainer und Qigonglehrer auszubilden. Ich habe meinen Traumjob:
Bei Betroffenen und bei Trainern  Stärke zu „zaubern“.